Was bieten wir an?

Logo: SuchtberatungUnser Selbstverständnis evangelischer Suchtkrankenhilfe ist, dass jeder Mensch als ein Ebenbild Gottes aller Liebe wert ist und auch ein suchtkranker Mensch von Gott als freies Geschöpf erschaffen worden ist und niemand als hoffnungsloser Fall aufgegeben wird.
Vielmehr stellt sie suchtkranken Menschen die Hilfen zur Verfügung, die diese individuell brauchen, und das unabhängig von Suchtmittel, Geschlecht, Nationalität oder Konfession. Jeder Mensch hat ein Recht auf diese Hilfe. Neben der Grundversorgung aller suchtgefährdeten und suchtkranken Menschen im Einzugsgebiet der Suchtberatungsstelle, haben wir uns stets um Angebotserweiterungen bemüht, um auch relativ schnell auf sich wandelnde Bedürfnisse der Klientel reagieren zu können.
In der Vergangenheit waren das zum Beispiel ambulante Therapieangebote, die Einrichtung von offenen Sprechstunden (zweimalig die Woche, somit wartet kein Hilfesuchender länger als drei Tage auf ein Erstgespräch) und Beratungsgespräche in polnischer und russischer Sprache.

Unsere Angebote in der Übersicht:

  • Offene Sprechstunden
  • Beratungsgespräche für Betroffene und Angehörige
  • Paar- und Familiengespräche
  • Motivationsarbeit / Krisenintervention / Rückfallprophylaxe
  • Ambulante Motivations- und Nachsorgegruppe
  • Vorbereitung/Vermittlung in stationäre Entgiftung
  • Vorbereitung/Vermittlung ambulanter/stationärer Therapie 
  • Ambulante Suchttherapie
  • Ambulante Nachsorge
  • Ambulante Rehabilitation Suchtkranker (ARS)
  • Vermittlung in andere Institutionen
  • Zusammenarbeit im Verbundsystem
  • Prävention / Multiplikatorenschulung / Öffentlichkeitsarbeit
  • Raucherentwöhnungskurse

Veranstaltungen und Termine

Alle Veranstaltungen und Termine >