< zurück zur Übersicht

Arbeitskreis Schule übergibt den vierten Bildungspreis. Katharina Thimm: „Das ist Kirchenarbeit, wie sie sein soll.“

Name der Veranstaltung Arbeitskreis Schule übergibt den vierten Bildungspreis. Katharina Thimm: „Das ist Kirchenarbeit, wie sie sein soll.“

Datum Montag, 07.11.2016

 

 

 

Von Guido Raith

In Form von zwei gerahmten Urkunden übergab der Superintendent des Evangelischen Kirchenkreises Lüdenscheid-Plettenberg, Klaus Majoress, jetzt im Schulreferat des Kreiskirchenamtes symbolisch den mit 150 Euro dotierten vierten Bildungspreis für besonderes Engagement für mehr Bildungsgerechtigkeit. Der Preis ist auf Wunsch halbiert worden und geht zu gleichen Teilen an das Berufskolleg am Raithelplatz und die evangelische Johannes-Kirchengemeinde, die damit weiteres Unterrichts-Material für Deutschkurse anschaffen möchte.

 

 

Pfarrerin Ramona Winkler-Rudzio, Pfarrer Michael Czylwik, die Ehrenamtlichen Dr. Carolin Krüger-Bahr und Christina Schaumann, sowie Rudi Heidrich und Achim Riggert vom Berufskolleg Raithelplatz nahmen die Auszeichnung stellvertretend für eine Gruppe von zahlreichen Ehrenamtlichen, die Deutschkurse und Freizeitangebote für Flüchtlinge in Lüdenscheid durchführten, entgegen. Klaus Majoress, der sich für das Engagement und die gute Zusammenarbeit der verschiedenen christlichen Gemeinden im Stadtteil bedankte, unterstrich das notwendige Miteinander der verschiedenen Kulturen: „Es ist ganz wichtig, Integration zu leben, um die Situation nachhaltig positiv zu gestalten.“

Im Herbst des vergangenen Jahres waren die ersten Flüchtlinge in die Notunterkunft am Raithelplatz eingezogen. Bereits kurz darauf setzte Pfarrerin Ramona Winkler-Rudzio von der Evangelischen Johannes-Kirchengemeinde  die in den christlichen Gemeinden des Stadtteils gewachsene Idee, den Hilfebedürftigen eine Unterstützung zur Integration zu geben, mithilfe einiger Mitglieder der Flüchtlingsinitiative in die Tat um. Der Kreis der Aktiven wuchs binnen kurzer Zeit auf über 100 Ehrenamtliche an, wie sich Pfarrer Michael Czylwik erinnerte. Rund fünf Monate lang wurden in den Räumen der Evangelischen Johannes-Kirchengemeinde und dem Berufskolleg am Raithelplatz an drei Tagen pro Woche Deutschkurse gegeben.

Schulpfarrer Achim Riggert, einer der ehrenamtlichen Lehrer: „Es beschränkte sich nicht nur auf das Vermitteln von Sprachkenntnissen. Es gab unter anderem eine Frauengruppe, wir haben auch gebastelt und gemeinsam Sport getrieben. Die Menschen nahmen das Angebot wirklich dankbar an.“ Es sei auch vorrangig darum gegangen, mit Flüchtlingen erst einmal in Kontakt zu kommen, so Riggert weiter. Es habe viele interessante Begegnungen gegeben und sei eine wichtige Erfahrung gewesen.

Vor vier Jahren initiierte Pfarrerin Katharina Thimm in Zusammenarbeit mit dem Arbeitskreis Schule des Evangelischen Kirchenkreises Lüdenscheid-Plettenberg die Verleihung des ersten Bildungspreises. Thimm erläutert die Motivation zur Initiative: „Wir sind ja, was Bildung angeht, ein chancenungleiches Land.“ Der Preis sei als eine echte Wertschätzung für die Aktivitäten zumeist Ehrenamtlicher gedacht, die ihre Freizeit in den Dienst der Gemeinschaft stellen. „Das ist Kirchenarbeit, wie sie sein soll,“ beschreibt Katharina Thimm die Aktion.

Der erste Bildungspreis des Arbeitskreises Schule wurde im Jahr 2013 an Vertreter der Evangelischen Kirchengemeinde Oberrahmede für das kostenlose und ehrenamtliche Nachhilfeangebot „Capito!“ vergeben. 2014 ging der Preis an die Kinder- und Jugendbücherei der Evangelischen Kirchengemeinde Attendorn, die sich neben Leseabenden, kleinen Bildungsangeboten und Buchvorstellungen auch der Sprachförderung widmete. Im Jahr 2015 wurde die Evangelische Kreuzkirchen-Gemeinde mit dem Bildungspreis für die Einrichtung des Montagscafés ausgezeichnet. Hier stehen Familien mit Kindern im Blickpunkt des Angebotes mit vornehmlich sozialer Betreuung. Katharina Thimm: „Wir haben einen ganz weiten Bildungsbegriff.“

Auch in diesem Jahr gibt es den Bildungspreis. Bewerben können sich alle Gemeinden und diakonischen Einrichtungen beim Schulreferat im Kirchenkreis Lüdenscheid-Plettenberg, Hohfuhrstraße 34, 58509 Lüdenscheid. Das Referat ist telefonisch zu erreichen unter 02351-665 824 oder per Mail unter katharina.timm@kk-ekvw.de

Die Nennung des Projektes reicht völlig aus. Der Arbeitskreis Schule setzt sich dann mit den Vorgeschlagenen in Verbindung. Alles, was im Bereich der Gemeinde dazu beiträgt, Kindern und Jugendlichen vor allem aus bildungsfernen Familien zu mehr Chancengleichheit zu verhelfen, hat den Bildungspreis verdient. Und Katharina Thimm ermutigt engagierte Menschen, sich zu bewerben: „Wir suchen auch die kleinen Dinge, die so längst schon in den Gemeinden passieren.“

 

< zurück zur Übersicht

Veranstaltungen und Termine

Alle Veranstaltungen und Termine >