< zurück zur Übersicht

Alanna Kockskemper ist die neue Jugendreferentin der Versöhnungs-Kirchengemeinde

 

Alanna Kockskemper ist die neue Jugendreferentin der Versöhnungs-Kirchengemeinde in Lüdenscheid (Foto: Weiland)

 

Von Ingrid Weiland

LÜDENSCHEID + Alanna Kockskemper (Jahrgang 1993) ist mit einer halben Stelle als neue Jugendreferentin in der Versöhnungs-Kirchengemeinde in Lüdenscheid beschäftigt. Die zweite 50%-Stelle hat Sina Schultz inne, die zudem - wie berichtet – seit einigen Monaten mit einer weiteren  50%-Stelle in der Kinder- und Jugendarbeit der evangelischen Kirchengemeinde Brügge-Lösenbach tätig ist.

Alanna Kockskemper ist in der Konfirmandenarbeit der Versöhnungskirchengemeinde aktiv, betreut einen Jugendkreis und ist für die Leitung von Freizeiten zuständig. Zusammen mit einem Team leitete sie im Sommer 2018 eine Freizeit für Jugendliche von 13 bis 17 Jahren in Norwegen. Sie stammt aus Nachrodt, wo sie durch die evangelische Kirchengemeinde und durch den CVJM Nachrodt-Obstfeld geprägt wurde.  usammen mit ihrem Ehemann, mit dem sie seit Anfang dieses Jahres verheiratet ist, ist sie immer noch im CVJM Nachrodt-Obstfeld ehrenamtlich aktiv.

Nach dem Abitur am Altenaer Burg-Gymnasium hat sie ein freiwilliges soziales Jahr in Gera/Thüringen absolviert. 2014 hat sie ein Studium der Gemeindepädagogik und der Diakonie an der Evangelischen Hochschule Bochum aufgenommen, das sie in diesem Sommer mit dem Bachelor abgeschlossen hat.

Die gegenwärtige halbe Stelle als Jugendreferentin lässt ihr noch Zeit für ein nebenberufliches Studium der Sozialarbeit. Zusätzlich befindet sie sich noch für ca. ein Jahr in der Ausbildung zur Diakonin der Evangelischen Kirche durch die ‚Diakonengemeinschaft  Martineum e.V.‘ in Witten. Sie ist fasziniert von der Vielfalt der Gemeindearbeit, die viele Menschen mit unterschiedlichen Hintergründen zu einem guten Miteinander zusammenführt.

< zurück zur Übersicht

Veranstaltungen und Termine

Alle Veranstaltungen und Termine >