Aktuelle Artikel

Zu Gast in der Villa Hügel

14.5.2019

Eine Gruppe des Diakonischen Werkes unternahm am 9. Mai eine Tagesfahrt zur Villa Hügel in Essen.

Plettenberg. Zu Gast bei einem Symbol für die Industrialisierung Deutschlands: Eine Besuchergruppe des Diakonischen Werkes bewunderte bei einer Tagesfahrt am 9. Mai die Villa Hügel in Essen. Bei einer Führung lernten die Frauen und Männer das Gebäude in dem rund 28 Hektar großen Park kennen.

 

Die Villa Hügel wurde von 1870 bis 1873 von Alfred Krupp (1812-1887) erbaut. Sie sollte Wohnhaus und Refugium für sich und die Familie sein.

Zugleich bot die Villa auch den würdigen Rahmen für Repräsentation, Empfänge und Festlichkeiten. Kaiser und Könige, Unternehmer aus aller Welt, Politiker und Regierungschefs vieler Nationen waren hier zu Gast.

 

Die Besucher genossen die Führung. Eine Fahrt auf dem Essener Baldeneysee bei Kaffee und Kuchen mit einem Schiff der Weißen Flotte rundete die Tagestour ab.

zurück zur Übersicht