Aktuelle Artikel

Das Programm für den ÖKT Frankfurt 2021 ist da!

9.4.2021

Der 3 ÖKT wird ein neues Programm bekommen - mit vielen digitalen Angeboten (Grafik: ÖKT)
Der 3 ÖKT wird ein neues Programm bekommen - mit vielen digitalen Angeboten (Grafik: ÖKT)

FRANKFURT + Der 3 ÖKT wird eine weitgehend neue Programmstruktur haben - mit zentralem Live-Stream, einem ÖKT-Studio, einem Vertiefungsprogramm und einem digitalen Begegnungsort.

 

„Ich freue mich darüber, dass wir hart am Wind geblieben sind“, teilte Bettina Limperg mit. „Dass der 3. ÖKT als digitale Großveranstaltung stattfindet, wird von Tag zu Tag ein größeres Geschenk! Ganz genau gerade jetzt bietet der ÖKT eine lang vermisste Möglichkeit für Diskurs, Orientierung, Halt und, ja auch, Trost. Wir packen heiße Eisen an: Macht und Missbrauch von Macht, Armut und Ungerechtigkeit, die Herausforderungen einer digitalen Gesellschaft, und vieles mehr. Dafür schaffen wir mit Workshops und Barcamps digitale Beteiligungsmöglichkeiten. Und ich bin froh, dass wir Kulturveranstaltungen anbieten können. Ganz klar: Dabeisein wird sich lohnen!“


Thomas Sternberg bekräftigt: „Gerade in Zeiten der globalen Seuche ist der ÖKT wichtig: wir wollen gemeinsam Stimme sein für diejenigen, die bei uns und weltweit durch die Pandemie noch weiter an den Rand gedrängt werden, die auf der Strecke bleiben, die zur Zeit Einsamkeit und Angst erleben. Aus Frankfurt, einer pluralen Stadt mit so vielen verschiedenen Menschen und Problemen, wollen wir ein Signal senden für das gemeinsame Engagement aller Christinnen und Christen.“

 

Einige Auszüge des Programms am Samstag, 15. Mai:

  • Bibelarbeiten mit Eckart von Hirschhausen, Winfried Kretschmann, Margot Käßmann sowie eine jüdisch-christlich-muslimische Bibelarbeit
  • ein Podium mit Bundeskanzlerin Angela Merkel sowie Podien zur "Glaubwürdigkeit von Kirchen", "Bekämpfung von Armut und Ungerechtigkeiten"
  • ein Podium zu Eucharistie und Abendmahl
  • Workshopcamp zu Digitaler Kirche
  • Podien zu Rechtsterrorismus sowie zur Klimakrise und Zukunftsfähiger Landwirtschaft
  • ...und vieles mehr

Die digitale Uraufführung des Oratoriums EINS findet am 14. Mai um 20 Uhr auf oekt.de statt.

 

Verfolgen lässt sich das Programm kostenlos auf oekt.de. Neben den Livestreams finden sich dort auch die Zugänge zu Begegnungsforen und Workshops.

 

Voranmeldungen für teilnahmebeschränkte Veranstaltungen können bis 25. April in der kostenlosen ÖKT-App vorgenommen werden.

Das komplette Programm des 3. Ökumenischen Kirchentages digital und dezentral ist im Internet unter oekt.de/programm und ebenfalls in der kostenlosen ÖKT-App für iOS und Android verfügbar.

 

Pfarreien und Gemeinden, Vereine, Verbände und andere Institutionen sind eingeladen, den ÖKT am jeweiligen Heimatort mit eigenen Angeboten zu feiern. ©ÖKT

zurück zur Übersicht