Kirchenkreis

Sonntagsgruß von Superintendent Klaus Majoress

21.3.2020

Superintendent Klaus Majoress mit seinem Gruß an alle Gemeindeglieder, Bürgerinnen und Bürger des Kirchenkreises Lüdenscheid-Plettenberg. Es steht in Zeiten der Corona-Krise der erste Sonntag ohne öffentliche Gottesdienste an (Foto: EKKLP)
Superintendent Klaus Majoress mit seinem Gruß an alle Gemeindeglieder, Bürgerinnen und Bürger des Kirchenkreises Lüdenscheid-Plettenberg. Es steht in Zeiten der Corona-Krise der erste Sonntag ohne öffentliche Gottesdienste an (Foto: EKKLP)

Liebe Gemeindeglieder,

liebe Bürgerinnen und Bürger in unserem Kirchenkreis,

 

der erste Sonntag steht an, an dem alle Gottesdienste wegfallen. Das ist für uns eine neue und ungewohnte Situation. Vielleicht trägt es dazu bei, dass man merkt, wie wichtig der Gottesdienst für unser Miteinander und unsere Gesellschaft ist. Manchmal merkt man das ja erst, wenn es fehlt.

 

Aber auch in dieser besonderen Zeit, seid versichert: niemand ist alleine! Der lebendige Gott ist da und schenkt Geborgenheit und Vertrauen. Aber er fordert auch Verantwortung. Denkt an die gefährdeten Menschen. Haltet Abstand. Bleibt zu Hause, so gut das geht. Und schließt die in eure Gedanken und Gebete ein, die sich dem Risiko ausliefern müssen.

 

"Herr, unser Gott! Wenn wir Angst haben, dann lass uns nicht verzweifelt. Wenn wir enttäuscht sind, dann lass uns nicht bitter werden. Wenn wir gefallen sind, dann lass uns nicht liegen bleiben. Wenn es mit unseren Kräften zu Ende ist, dann lass uns nicht umkommen. Nein, dann lass uns deine Nähe und Liebe spüren. Amen." (Karl Barth)

 

Ihnn und Euch allen einen gesegneten Sonntag!

Klaus Majoress

Superintendent des Ev. Kirchenkreises Lüdenscheid-Plettenberg