Inter­religöses Forum Lüdenscheid

Friedensgebet an der Engelintarsie 2017
Friedensgebet an der Engelintarsie 2017

Ent­stehung und Anliegen des Forums

 

Im Interreligiösen Forum Lüdenscheid arbeiten Menschen aus den drei Abrahams-Religionen Judentum, Christentum und Islam zusammen, die sich gemeinsam dafür eingesetzt haben, dass der „Engel der Kulturen“ am

9. November 2012 in der Wilhelmstraße verlegt wird.


Das Interreligiöse Forum wurde am 16. Oktober 2011 in Lüdenscheid gegründet.


Es entstand aber keineswegs aus dem Nichts: die Menschen, die es gründeten, hatten schon 10 Jahre lang im Dekadearbeitskreis zusammengearbeitet. Der Ökumenische Rat der Kirchen hatte von 2001 bis 2010 die „Dekade zur Überwindung von Gewalt“ ausgerufen. Ausgehend vom Evangelischen Kirchenkreis hat sich ein Arbeitskreis gebildet, in dem von Anfang an auch katholische und griechisch-orthodoxe, später auch muslimische Gläubige mitarbeiteten. Dieser Kreis hat Informationsveranstaltungen und Podiumsdiskussionen durchgeführt, hat Stadtrundgänge in verschiedenen Stadtteilen Lüdenscheids organisiert und Feste für Menschen verschiedener Kulturen vorbereitet. Alle Veranstaltungen dienten dazu, sich gegenseitig besser kennen zu lernen, Vorurteile abzubauen und mehr über den Glauben der anderen zu erfahren.

 

Im Mai 2011 wurde die Dekade mit einer Versammlung in Kingston in Jamaika offiziell abgeschlossen. Der Dekadearbeitskreis hatte zu der Zeit schon überlegt, dass man die erfolgreiche Zusammenarbeit weiterführen wollte und beschloss, unter neuem Namen weiterzuarbeiten. So kam es zur Gründung des Interreligiösen Forums am 16. Oktober 2011.

 

Bei der Gründungsfeier stellten in einem symbolischen Akt ein Jude, eine Christin und ein Muslim stellvertretend für die drei abrahamischen Religionen Blumen zu einem bunten Strauß zusammen. Alle im Interreligiösen Forum Engagierten wollen ihren Beitrag leisten zu einem verständnisvollen und freundschaftlichen Miteinander der Gläubigen aller Religionen. Bei Meinungsverschiedenheiten und Konflikten wollen sie helfen, Wege der Verständigung zu gehen und Lösungen zu finden, die allen Beteiligten gerecht werden.

 

Willkommen sind in diesem Forum alle, die bereit sind, Menschen anderer Religionen mit Offenheit und Herzlichkeit, mit Achtung und Duldsamkeit zu begegnen, um das schon bisher friedvolle Zusammenleben in unserer Stadt weiterzuentwickeln.

 

An markanter Stelle in Lüdenscheid – auf der Wilhelmstraße neben dem Alten Rathaus, in unmittelbarer Nähe zum ältesten Gotteshaus der Stadt und unweit des ehemaligen jüdischen Gebetssaales – wurde am 9. November 2012 die Bodenintarsie „Engel der Kulturen“ verlegt als sichtbares Zeichen der angestrebten friedvollen Gemeinschaft in religiöser Vielfalt.

Treffen des Interreligiösen Forums im alevitischen Gemeindezentrum 2018
Treffen des Interreligiösen Forums im alevitischen Gemeindezentrum 2018
Friedensgebet Oktober 2018 mit Bürgermeister Dzewas
Friedensgebet Oktober 2018 mit Bürgermeister Dzewas
Friedensgebet Oktober 2018 mit Luca Coppola, Hilko Holz u. Ben Schlagener vom Berufskolleg für Technik
Friedensgebet Oktober 2018 mit Luca Coppola, Hilko Holz u. Ben Schlagener vom Berufskolleg für Technik

Veranstaltungen - Aktuelles

Weitere Informationen über aktuelle Aktivitäten und Veranstaltungen des Interreligiösen Forums

finden Sie auf der eigenen Homepage des Forums

 

Frieden zwischen den Religionen - das Projekt Weltethos
Frieden zwischen den Religionen - das Projekt Weltethos
Kinder der Adolph-Kolping-Grundschule tragen ein Lied beim Friedensgebet 2018 vor
Kinder der Adolph-Kolping-Grundschule tragen ein Lied beim Friedensgebet 2018 vor
Herr Ostermann, Leiter der Adolph-Kolping-Grundschule spricht zu den Teilnehmern des Friedensgebets 2018
Herr Ostermann, Leiter der Adolph-Kolping-Grundschule spricht zu den Teilnehmern des Friedensgebets 2018

Sprecher*innen/Kontakt

Sprecher*innen des Interreligiösen Forums - Friedensgebet 2018
Sprecher*innen des Interreligiösen Forums - Friedensgebet 2018

Pfr. Achim Riggert

Bezirksbeauftragter für den Religionsunterricht an Berufskollegs

Zum Mühlenberg 24

58239 Schwerte

 

Telefon +49 (0) 23 04 / 77 65 14

achim.riggert@kk-ekvw.de

Christa Bätz

Buschhauser Weg 196

58513 Lüdenscheid

 

Telefon +49 (0) 23 51 / 42 70 7

chbaetz@googlemail.com

Emel Gülec

DITIB-Moschee

Am Lehmberg 7

Lüdenscheid

 

Telefon +49 (0) 23 51 / 56 97 84 6

arifethem@googlemail.com

Kooperationspartner

Interreligiöse Arbeitsstelle (INTR°A)

Seminar für Religionswissenschaft und Interkulturelle Theologie, Universität Münster

Akademie der Weltreligionen, Hamburg

Gesellschaft für christlich-jüdische Zusammenarbeit Lüdenscheid