Paten­schafts­programm (M.O.S.S.) & Schulen

Der Stipendienfonds Missenye ( M.O.S.S.) ist eine Einrichtung der Nordwest-Diözese (NWD) der Evangelisch-Lutherischen Kirche in Tansania (ELCT) in unserem Partnerkirchenkreis MISSENYE (Kaskazini B = Nord B). Er ermöglicht mittellosen Waisen den Schulbesuch und eine berufliche Ausbildung. Er übernimmt die Kosten für Lebensunterhalt, Schulgeld, Unterrichtsmaterialien und Schulkleidung sowie für die medizinische Betreuung.

Die Leitung des Projektes hat Schwester Yustina Kainegeza (im Bild oben ganz rechts), eine von der Diözese angestellte Sozialarbeiterin. Den Vorsitz über das M.O.S.S.-Komitee führt der Superintendent des Kirchenkreises Missenye (im oberen Bild zweiter von rechts).

Der Kirchenkreis Lüdenscheid-Plettenberg unterstützt den Stipendienfonds Missenye (M.O.S.S.) über Spenden, Kollekten und durch die Vermittlung von Patenschaften. Ein direkter Kontakt zwischen Pateneltern und -kindern wird aus organisatorischen Gründen leider nicht möglich sein. Dafür informiert der Arbeitskreis Partnerschaft Missenye-Plettenberg regelmässig über die Arbeit des Projekts. Die Gelder werden ohne Abzug von Verwaltungskosten der Einrichtung zur Verfügung gestellt.

 

DIE KOSTEN FÜR EINE PATENSCHAFT BETRAGEN IM MONAT 25 EURO.

Spendenkonto:

Ev. Kreiskirchenkasse Lüdenscheid-Plettenberg

KD Bank

IBAN DE28 3506 0190 2001 1930 18
BIC GENODED1DKD
Stichwort: "41100/Sopo 27710030 MOSS"

 

Damit wir Ihnen eine Spendenbescheinigung zusenden können, geben Sie bitte Ihre vollständige Adresse auf dem Überweisungsträger an.

 

Mitarbeitende M.O.S.S. und Kashozi Technical School
Mitarbeitende M.O.S.S. und Kashozi Technical School

von links: die Leiterin des M.O.S.S. Projekts, Schwester Yustina, mit den drei Lehrerinnen Neema, Martha und Owokusiima sowie dem "Mann für alle Fälle" Frolian (Hausmeister, Wächter... )

Dieses Foto wurde im Oktober 2015 aufgenommen.