Aktuelle Artikel

Verabschiedung nach 33 Jahren

18.6.2022

Gemeindepfarrerin Ramona Winkler-Rudzio verabschiedete Cornelia Schiffer (l. hinten), die 33 Jahre in der Wichern-KiTa tätig war. (Foto: Ingrid Weiland)
Gemeindepfarrerin Ramona Winkler-Rudzio verabschiedete Cornelia Schiffer (l. hinten), die 33 Jahre in der Wichern-KiTa tätig war. (Foto: Ingrid Weiland)

LÜDENSCHEID + Das Gemeindefest der Johanneskirchengemeinde stand auch im Zeichen von Verabschiedungen: Neben den Schulanfängern der beiden KiTas der Gemeinde wurden auch die Erzieherin Kendra Schumann und die Einrichtungsleiterin Cornelia Schiffer mit Segenswünschen und -liedern verabschiedet. Cornelia Schiffer gibt auf eigenen Wunsch die Leitung der Wichern-KiTa ab, in der sie 33 Jahre tätig war. Über 18 Jahre hat sie die Einrichtung geleitet, die sie selbst schon als Kleinkind besucht hat und die für sie eine Art „zweites Zuhause“ war. Viele der heutigen Eltern waren bereits ihre ersten KiTa-Kinder.

 

Zum 31. Juli verlässt sie die Wichern-KiTa auf eigenen Wunsch, weil – wie sie erklärt –„die Aufgaben sich enorm verändert haben“ und es dadurch schwieriger geworden ist, der Doppelrolle – Leitung und Fachkraft in der Gruppe – gerecht zu werden.“ Vom August an wird sie im evangelischen Kindergarten in Brügge tätig sein und sich wieder „voll und ganz als Fachkraft den Kindern widmen.“ Bei ihrer Verabschiedung im Familiengottesdienst in der Johanneskirche hob sie hervor, dass die KiTa-Arbeit für sie „immer eine Herzensangelegenheit“ war, bevor sie der Gemeinde für die gute Zusammenarbeit dankte. ©ih

zurück zur Übersicht