Wir wünschen Ihnen eine gesegnete Weihnachtszeit

Wir haben auf Frieden gewartet –

darauf, dass die Menschheit sich endlich besinnt.

Wir haben um Frieden gebetet,

und alles, was Gott uns nun gibt, ist ein Kind.

 

Wir haben Vergebung erwartet –

auf einen gehofft, der Vergangenes sühnt.

Wir haben Vergebung erbeten,

und alles, was Gott uns nun gibt, ist ein Kind.

 

Alles schenkt Gott mit dem Kind.

Alles schenkt Gott mit dem Kind,

mit dem auf der Erde der Himmel beginnt.

Alles schenkt Gott mit dem Kind.

 

Wir haben auf Weisheit gewartet –

auf Worte, die tief und voll Ewigkeit sind.

Wir haben um Weisheit gebetet,

und alles, was Gott uns nun gibt, ist ein Kind.

 

Wir haben auf Liebe gewartet –

auf einen, der kommt und nicht herrscht, sondern dient.

Wir haben um Liebe gebetet,

und alles, was Gott uns nun gibt, ist ein Kind.

 

Alles schenkt Gott mit dem Kind.

Alles schenkt Gott mit dem Kind,

mit dem auf der Erde der Himmel beginnt.

Alles schenkt Gott mit dem Kind.

 

Wir haben auf Heilung gewartet -

für unsere Herzen, so taub und so blind.

Wir haben um Heilung gebetet,

und alles, was Gott uns nun gibt, ist ein Kind.

 

Wir haben auf Wunder gewartet –

darauf, dass auch einmal der Schwache gewinnt.

Wir haben um Wunder gebetet,

und alles, was Gott uns nun gibt, ist ein Kind.

 

Alles schenkt Gott mit dem Kind.

Alles schenkt Gott mit dem Kind,

mit dem auf der Erde der Himmel beginnt.

Alles schenkt Gott mit dem Kind.

 

Wir haben auf Leben gewartet –

das uns nicht nur zwischen den Fingern zerrinnt.

Wir haben um Leben gebetet,

und alles, was Gott uns nun gibt, ist ein Kind.

 

Alles schenkt Gott mit dem Kind.

Alles schenkt Gott mit dem Kind,

mit dem auf der Erde der Himmel beginnt.

Alles schenkt Gott mit dem Kind.

 

 

 

„Alles schenkt Gott mit dem Kind“ (Lied)

Text: Manfred Siebald

Musik: Manfred Staiger

Gesang: Christoph Zehendner

Album: Er kommt an

2006 / Kawohl Verlag