Aktuelle Artikel

Kann ich wirklich jeden einzelnen Menschen „lieben“?

30.6.2024

Das Wort zum Sonntag heute mit Gedanken von Marco Fischer, Pastor der Gemeinde Gottes Lüdenscheid. (Grafik: EKKLP)
Das Wort zum Sonntag heute mit Gedanken von Marco Fischer, Pastor der Gemeinde Gottes Lüdenscheid. (Grafik: EKKLP)

Ein Kind in der Jungschar sagte mir über ein anderes Kind: „Ich mag den nicht!“ „Das ist auch in Ordnung,“ war meine Reaktion. „Nur kannst du ihn trotzdem liebevoll behandeln und musst ihn nicht ärgern.“

 

Jesus fordert uns zur Gottesliebe und Nächstenliebe auf (Mk 12). Aber kann ich wirklich jeden einzelnen Menschen „lieben“? Liebe ist ein starkes Gefühl. Dies einzufordern ist dann doch schwierig. Ich kann nicht jeden gleich lieben.

 

Zuallererst sollten wir daran denken, dass Liebe vielmehr eine Tat als ein Gefühl sein kann. Gefühle lassen sich nicht immer steuern, aber meine Taten kann ich Steuern. Ein gutes Wort jemanden zusprechen oder den anderen mit einem Lächeln begegnen, vielleicht auch eine kleine Aufmerksamkeit geben. Wichtige Akzente setzen, die nicht von Abneigung, Ärger, Wut oder sogar Hass geprägt sind. All diese Liebestaten sind unabhängig von meinem Gefühl meinem Nächsten gegenüber.

 

Dabei kann Gott aber auch mein Gefühl verändern. Eine Frucht des Geistes ist Liebe. Und dieses Gefühl kann der Heilige Geist in mir wirken. Und es kennt doch der eine oder andere: Ich hatte ein schlechtes Bild von jemanden - bis ich ihn besser kennengelernt habe. Und diesen Blickwinkel verändern zu lassen (weil ich ihn selbst vielleicht nicht verändern kann), hilft mir dabei, dass ich das Gebot der Nächstenliebe noch mehr umsetzen kann.

 

Es fängt also mit kleinen Liebestaten an. Lasst es uns gemeinsam bewusst in der kommenden Woche tun. In unseren vielen Begegnungen oder in unseren Anrufen oder unseren Chatnachrichten: überlege, ob in den Worten, Gesten oder Gedanken eine liebevolle, respektvolle Handlung meinerseits steckt.

 

In diesem Sinne wünsche ich Ihnen eine gesegnete, liebevolle und friedvolle Woche!

 

Marco Fischer, Pastor der

Gemeinde Gottes Lüdenscheid

zurück zur Übersicht