Aktuelle Artikel

„Wohl zu Hause“ und „Helfende Hände“: Teamtreffen im Lebensfroh

30.10.2022

Beim Teamtreffen im "Lebensfroh" wurden die nächsten Aktivitäten besprochen. Foto: Archiv
Beim Teamtreffen im "Lebensfroh" wurden die nächsten Aktivitäten besprochen. Foto: Archiv

Attendorn. Muntere Runde im Attendorner Begegnungszentrum „Lebensfroh: Zehn ehrenamtliche Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der beiden Dienste „Helfende Hände“ und „Wohl zu Hause“ trafen sich kürzlich an der Danziger Straße zum Erfahrungsaustausch. In gemütlicher Runde planten sie bei frisch gebackenem Apfelkuchen und belegten Brötchen die nächste Monate. Unter anderem steht eine Weihnachtsfeier mit Schrottwichteln auf dem Programm.

Darüber hinaus gab es Gelegenheit, sich über die Projekte der Freiwilligenzentrale des Diakonischen
Werkes „Helfende Hände“ und „Wohl zu Hause“ auszutauschen.
 Worum geht es? Um älteren Menschen den Wunsch zu ermöglichen, ihren Alltag abwechslungsreicher und lebenswerter zu gestalten, stellen rund ein Dutzend
Mitarbeiter/innen aus Attendorn und Umgebung ihre Freizeit unentgeltlich zur Verfügung und unterstützen Senioren im Alltag. Für den Einen ist es nur einmal pro Woche die Stunde Einkauf, für den Anderen der regelmäßige gemeinsame Plausch bei einer Tasse Kaffee, ein entspannter Spaziergang oder die gelegentliche Begleitung zum Arzt oder einer Veranstaltung. So können ältere Menschen gut
versorgt zu Hause wohnen und auch aktiv am sozialen Leben teilhaben. Viele Dinge sind als „Zeitschenker“ möglich.

Bernd Herweg vom Projekt „Wohl zu Hause“ und Anne Jahn vom AGIL Seniorenbüro Attendorn würden sich über weitere ehrenamtliche Unterstützung sehr freuen. Wer sich bei „Helfende Hände“ oder „Wohl zu Hause“ engagieren möchte,
kann sich an die Telefonnummer  0151 28089651 oder agil.attendorn@gmail.com wenden.

zurück zur Übersicht